Der Unterschied der wahren Inspiration

Inspiration

Die 2 Arten der Inspiration

Es ist einfach, den ganzen Tag nach Inspiration zu suchen. Du kannst unglaubliche Videos, Artikel und Nachrichten finden und sie an alle deine Freunde verschicken. Aber die beste (und am längsten andauernde) Art der Inspiration kommt vom anwenden dieser Motivation bei deinen eigenen Zielen.

Versteh das nicht Falsch: Es ist wichtig, ein Lerner zu sein. Erfolgreiche Menschen saugen neue Informationen in allen Bereichen auf. Sie finden Inspiration und Motivation in der Arbeit und im Erfolg anderer.

Aber hier ist das Problem: Den Erfolg und die Ideen anderer zu konsumieren ist passive Inspiration. Jedes Mal, wenn du dir ein Video ansiehst, einen Artikel liest oder ein Interview hörst, wirst du passiv inspiriert. Du kannst dabei zwar etwas lernen, aber du musst nichts dafür tun. Den Erfolg anderer Menschen zu hören, ist nicht dasselbe wie selber erfahren.

Es ist vielmehr der Prozess der aktiven Inspiration. Der Akt, Dinge zu erschaffen, neue Ideen für das erreichen unserer Ziele anzuwenden und Fehler zu machen. Entdecken wer wir sind und was uns wichtig ist. Sich aktiv zu inspirieren ist das Ergebnis langjähriger Leidenschaft und Begeisterung. Wenn du den Erfolg eines anderen beobachtest, magst du dich für ein paar Minuten aufgeregt fühlen, aber wenn du etwas unternimmst und eine neue Idee in deinem Leben anwendest, wird dich das mehr inspirieren als alles, was jemand anderes sagen könnte.

Lernen und Zuhören können dir helfen, anders über Dinge nachzudenken, aber das Schaffen, produzieren und experimentieren ist das, was dich vorwärts treibt. Passive Inspiration kann dir Ideen geben, aber aktive Inspiration wird dir Schwung verleihen.

Die beste Inspiration ist die Anwendung

Wenn du auf eine gute Idee kommst, nutze sie. Wir verbringen so viel Zeit damit, inspirierende Dinge zu finden, die konsumiert werden können, so dass wir leicht vergessen können, dass die beste Form der Inspiration von dem kommt, was wir erschaffen.

Es geht darum, über eine brillante Idee zu stolpern und sie in deiner Arbeit zum Leben zu erwecken. Darum, eine neue Strategie zu finden und eigene Ziele zu setzen. Und darum, eine neue Übung zu lernen und sie zu deinem Training hinzuzufügen. Die Anwendung von Ideen wird immer stärker sein als die Ideen selbst.

Zu oft verbringen wir unser Leben damit, die Welt um uns herum zu konsumieren, anstatt sie zu erschaffen. Sicher, es gibt eine Motivation in den Ideen anderer Menschen, aber vergiss nicht die Kraft, die deine Handlungen haben, um dich zu inspirieren. Die beste Inspiration kommt von der Anwendung von Ideen, nicht von deren Konsum.

 

Falls du ständig Dinge aufschiebst und Probleme hast, selbst aktiv zu werden, lies das.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Die Auswirkungen von Sport auf die Psyche

Verantwortung übernehmen verändert einfach ALLES

Das Buch des Selbstwertgefühls

 

 

 

 

 

 

Quellen:

https://jamesclear.com/

Mit Freunden teilen und auf dem Laufenden bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.